Wie Nachhaltigkeit die Finanzbranche vorantreibt: Die neuste Studie von syracom und Consileon gibt Einblick.

Wie Nachhaltigkeit die Finanzbranche vorantreibt: Die neuste Studie von syracom und Consileon gibt Einblick.

Finanzdienstleistung

Nachhaltigkeit in der Finanzdienstleistungsbranche ist und bleibt ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Die Studie "Vom Feigenblatt zum Wettbewerbsvorteil – Der Anfang ist gemacht!" von syracom und Consileon zeigt, was wichtig ist und funktioniert.

Nachhaltigkeit ist seit einiger Zeit eines der populärsten und drängendsten Themen in der Gesellschaft, auf der politischen Bühne und in der Wirtschaft. Über den Herstellungssektor landet das Thema auf der Agenda der Finanzdienstleister.

Finanzinstitute sehen Nachhaltigkeit als entscheidenden Hebel, um sich vom Wettbewerb in der Branche zu differenzieren. Lediglich fünf Prozent der Teilnehmer schreiben dem Thema keine relevante Bedeutung zu. Das ergab eine Studie von syracom und Consileon. Die Finanzberater befragten dafür insgesamt 57 Experten aus der Finanzbranche und stellten 21 Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Branche: Welchen Einfluss hat das Thema Nachhaltigkeit auf den wirtschaftlichen Profit der Finanzdienstleister? Wie wird sich das Angebot an nachhaltigen Finanzprodukten künftig entwickeln? In welchen Verantwortungsbereichen gibt es Handlungsbedarf?

Die Studie zeigt, welche Position die Finanzunternehmen im Jahr 2020 in der Nachhaltigkeitstransformation einnehmen und wo es noch Bedarf gibt: An neuen Lösungen, die den Finanzunternehmen einen Vorsprung verschaffen und den Weg in eine nachhaltigere Welt ebnen.

Exzerpt zur Studie anschauen

Sie können die Ergebnisse der Studie gerne per e-Mail kostenfrei anfordern:

Ergebnisse anfordern

News teilen