syracom erneut vom Handelsblatt als Fair Company ausgezeichnet

syracom erneut vom Handelsblatt als Fair Company ausgezeichnet

Career, Unternehmen

Bereits zum fünften Mal in Folge erhält das Wiesbadener Business- und IT-Beratungshaus das Handelsblatt-Gütesiegel Fair Company. Hinter der Auszeichnung steckt die gleichnamige Initiative der Wirtschafts- und Finanzzeitung „Handelsblatt“ in Kooperation mit dem Institut für Beschäftigung und Employability (IBE). Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, ein nachhaltiges und faires Arbeitsumfeld für Berufseinsteiger und Young Professionals zu schaffen.


Im Rahmen der Gütesiegel-Vergabe wurden auch diesmal die relevanten Berufsgruppen der angemeldeten Unternehmen befragt. syracom erzielte dabei überdurchschnittliche Ergebnisse. So empfehlen die Befragten syracom als Arbeitgeber zu 100 Prozent weiter. Auch beim eigenverantwortlichen Arbeiten, der Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben sowie beim sozialen Engagement konnte die Unternehmensberatung bei Berufseinsteigern und Young Professionals besonders überzeugen. Insgesamt wurde syracom auf einer Skala von 0 bis 100 mit 88,4 Punkten bewertet.


Fairness hat viele Seiten
Noch vor zwei Jahren lag das Augenmerk der Initiative allein auf Praktikanten. Mittlerweile bewegen neue Themen den Arbeitsmarkt. Der demographische Wandel, Fachkräftemangel und die Nachwuchsgewinnung haben dafür gesorgt, dass die Initiative nun Fairness in vielen Dimensionen betrachtet. Darunter fallen etwa Bereiche wie die Unternehmenskultur, Diversität, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und Personalentwicklung. Werden alle Kriterien erfüllt, erhält ein Unternehmen das „Fair Company“-Gütesiegel.

Weitere Informationen zur Fair-Company-Initiative finden Sie hier.

News teilen