Newsroom - Detailansicht

30.01.2014 syracom veröffentlicht Trendstudie "Virtuelle Währung"

28.Januar.2014 Finanzdienstleistung

In den vergangenen Monaten konnte man in der Presse viel über Liberty Reserve, Bitcoin, Litecoin und andere virtuelle Währungen lesen. Manche Experten sprechen in diesem Zusammenhang schon von einem digitalen Goldrausch. Sind virtuelle Währungen der Anfang einer revolutionären Entwicklung oder nur ein clever ausgedachtes Schnellballsystem mit dem weltweit Geldwäsche betrieben wird? Werden diese neuen Währungen oder Bezahldienste die Finanzdienstleistungsbranche in den nächsten 15 Jahren verändern oder handelt es sich bei den neuen Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin oder PPcoin um reine Nischenprodukte, mit denen unter dem Deckmantel der Idee des "freien Geldes" Anleger abgezockt werden?

Die Veränderungen in der Musikindustrie wurden durch das Erscheinen von illegalen Diensten wie Napster, eMule oder Limewire eingeleitet. Die meisten dieser Dienste existieren heute nicht mehr bzw. haben ihr Geschäftsmodell legalisiert. An ihre Stelle sind heute legale Dienste wie iTunes und Spotify getreten. Die Veränderung ist jedoch für nahezu jeden heute nachhaltig spürbar.

Von August bis Dezember 2013 haben Berater der Syracom recherchiert und Interviews mit Experten aus dem Bereich Finanzdienstleistung durchgeführt. Das Ergebnis ist eine über 150 Seiten umfassende Studie zum Thema "Virtuelle Währungen". Sie deckt alle wichtigen Aspekte virtueller Währungen ab und dient dazu, einen möglichst kompletten Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung zu geben. Das Ziel der Studie besteht nicht darin, die  technische Funktionsweise einzelner Währungen zu erklären oder zu bewerten. Die Studie beschäftigt sich vielmehr mit dem Marktpotential, Ideen, Konzepten, Nutzen und Auswirkungen auf Bezahlsysteme und das Bankgeschäft insgesamt. Abgerundet wird die Studie durch die Ergebnisse der Expertenbefragung zur Einschätzung des Themas.
Die Studie ist eine der umfassendsten Werke zu virtuellen Währungen, die bislang weltweit in deutscher Sprache erschienen sind.

Die ausführlichen Ergebnisse erhalten Sie, indem Sie eine Nachricht an die E-Mail Adresse schicken.

Inhalt der Studie "Virtuelle Währungen":

•    Management Summary
•    Historischer Rückblick über die Formen und Funktionen von Geld
•    Virtuelle Währungen: Definition und rechtliche Einordnung
•    Klassifizierung von virtuellen Währungen
•    Abgrenzung zu elektronischen Zahlungssystemen
•    Nutzung und Risiken von virtuellen Währungen
•    Historische Entwicklung virtueller Währungen
•    Marktstruktur und Marktübersicht
•    Mögliche Auswirkungen von virtuellen Währungen auf den Finanzmarkt    
•    Virtuelle Währungen im Kontext Geldwäsche
•    Aktuelle Entwicklungen und Trends    
•    Kuriositäten aus der Welt der virtuellen Währungen
•    Ergebnisse der Expertenbefragung

Darüber hinaus bieten wir Interviewtermine mit den Autoren der Studie an. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Roswitha Steier, Leiterin Marketing ().

 

News teilen