Newsroom - Detailansicht

18.12.2013 syracom fördert Studierende der Hochschule RheinMain

18.Dezember.2013 Personalbereich

Auch in diesem Jahr freuten sich wieder fünf Studierende der Hochschule RheinMain über ihr syracom "Deutschlandstipendium".

Am 30.10.2013 war es erneut soweit. In feierlichem Rahmen erhielten fünf begabte junge Studenten aus den Fächern "Angewandte Informatik" und "Medieninformatik" die Förderung. Damit ist Syracom bereits zum dritten Mal unter den Förderern. "Aus wirtschaftlicher Sicht spielt für uns die Visibilität als Arbeitgeber natürlich eine wichtige Rolle. Letztlich kommen wir damit aber auch unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen in der Rhein-Main-Region ein Stück weit nach, indem wir uns für Bildung und junge Talente engagieren. Soziales Engagement gehört zum Selbstverständnis unseres Unternehmens und wird auch in anderen Bereichen gelebt. Ich finde es gut, dass beim Deutschlandstipendium nicht nur die Noten zählen." (Günter Jakobi, COO der syracom AG).

Die Studenten erhalten aber nicht nur eine finanzielle Förderung, sondern haben auch die Möglichkeit IT-Beratung live zu erleben. Außerdem nehmen sie an Aktivitäten im Unternehmen teil, wie beispielsweise den Knowledge und Branchen Days, oder auch beim gemeinsamen Sommerfest. Ein Einblick in das zukünftige Berufsleben ist natürlich auch im Rahmen von Praktika, Werkstudententätigkeiten oder Abschlussarbeiten möglich.

Das Deutschlandstipendium wurde von der Bundesregierung in 2011 ins Leben gerufen. Ziel ist es, leistungsstarken und gesellschaftlich engagierten Studenten die Chance zu geben, sich vollumfänglich auf ihr Studium zu konzentrieren. Dies wird mit monatlich 300 EUR unterstützt. Die finanzielle Entlastung ermöglicht es den Studenten ihr Potenzial optimal auszuschöpfen und sich auch weiterhin sozial zu engagieren. Denn aufgrund der hohen Fixkosten sind heutzutage etwa 30 Prozent der Studierenden zwingend auf einen Nebenjob oder Kredite zur Studienfinanzierung angewiesen.

 

News teilen